Betriebsferien: Nächster Versandtermin ist Dienstag, 22.08.2017.

Stoffservietten falten

Zu einem Festessen sollten Sie unbedingt echte Servietten wählen. Nur Servietten aus Stoff verleihen einem Essen ein wirklich festliches Ambiente. Passend zur Tischdecke sind Stoffservietten das i-Tüpfelchen Ihrer Feier. Besonders schön wirkt eine Serviette immer in einem Serviettenring, noch schöner sind allerdings aufwändig gefaltete Servietten, die auf dem Teller platziert sind. Und Servietten schön zu falten, ist gar nicht so schwer. Häufig werden wir gefragt, ob wir nicht Techniken vorstellen können, wie Servietten besonders exklusiv gefaltet werden können. Dieser Bitte kommen wir natürlich gern nach und präsentieren an dieser Stelle die gängigsten Falttechniken von Servietten. Der Verdacht, dass die Servietten beim komplizierten Falten nicht ganz sauber geblieben sein könnten, muss allerdings auf jeden Fall vermieden werden.
 

Servietten falten als ...
Wählen Sie Ihren Faltwunsch aus:

  1. Servietten falten als Doppelten Tafelspitz
     
  2. Servietten falten als Einfachen Fächer
     
  3. Servietten falten als Spitzhut
     
  4. Servietten falten als Bischofsmütze
     
  5. Servietten falten als Säule
     
  6. Servietten falten als Herz
     
  7. Servietten falten als Palmwedel
     
  8. Servietten falten als Segel
     
  9. Servietten falten als Rose
     
 

Servietten falten als Doppelten Tafelspitz

Mit zu den beliebtesten Falttechniken von Servietten gehört der Doppelte Tafespitz. Bei dem Doppelten Tafelspitz ist die Serviette folgendermaßen zu falten: Legen Sie zunächst die Serviette ausgebreitet vor sich hin. Falten Sie dann die Serviette in der Mitte nach unten. Ziehen Sie die untere linke Ecke der oberen Serviettenhälfte auf die rechte untere Ecke, so daß ein Dreieck entsteht. Die rechte untere Ecke des Dreiecks wird dann nach links herüber gefaltet. Ziehen Sie nun die rechte untere Ecke des oberen Servietten-Teils auf die linke. Nun wird die zweite rechte Ecke nach links gelegt und die so entstandene Außenkante fest angedrückt. Nehmen Sie nun die Spitze der Serviette und stellen den Doppelten Tafelspitz auf. Schon ist die Serviette als Doppelter Tafelspitz fertig.

Servietten falten als Einfachen Fächer

Der Einfache Fächer ist im wahrsten Sinne einfach mit Servietten zu falten. Legen Sie die Serviette ausgebreitet mit der Rückseite nach oben vor sich hin. Falten Sie dann die Serviette in der Mitte nach oben. Die Serviette wird dann noch einmal längs in der Mitte gefaltet. Drehen Sie nun die Serviette um 90 Grad mit der schmalen Seite zu Ihnen hin. Legen Sie die schmale Seite im Ziehharmonikasystem gleichmäßig in kleine Falten. Pressen Sie nun die gefaltete Serviette fest zusammen. Nehmen Sie dann den unteren Rand der Serviette fest in die Hand und ziehen den obereren Rand fächerartig auseinander. Fertig ist die Serviette als Einfacher Fächer. Und beachten Sie: Je genauer Sie den Fächer in kleine Falten falten, umso runder fällt der Fächer auch ziehharmonikaartig auseinander.

Servietten falten als Spitzhut

Um einen Spitzhut aus Servietten zu falten, legen Sie Ihre Serviette zunächst mit der unteren Seite nach oben ausgebreitet vor sich hin. Falten Sie nun Ihre Serviette in der Mitte nach unten. Nehmen Sie die linke obere Ecke mit der linken Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Lassen Sie dann die Serviette nach außen über Ihre Hand gleiten. Durch Drehen der Hand bis zur Mitte der Serviette wird eine Tüte gebildet. Legen Sie nun das andere Ende Ihrer Serviette über die Tüte, wobei die beiden unteren Ecken übereinander liegen müssen. Diese übereinanderliegenden Ecken werden dann nach oben geknickt und umgeschlagen. Fertig ist die Serviette als Spitzhut!

Servietten falten als Bischofsmütze

Um eine Bischofsmütze aus Servietten zu falten, legen Sie Ihre Serviette zunächst mit der unteren Seite nach oben ausgebreitet vor sich hin. Falten Sie nun die Serviette in der Mitte nach oben. Im nächsten Schritt wird die linke obere Ecke zur Mitte nach unten und die rechte untere Ecke zur Mitte nach oben gefaltet. Hierdurch entsteht eine Raute. Drehen Sie die Serviette so, dass die Dreiecke nach unten liegen. Falten Sie die Raute in der Mitte nach oben, wobei die Spitzen der Dreiecke nach unten überstehen müssen. Das rechte Dreieck wird nun über die Oberkante nach vorn herüber geschlagen Alle Brüche der Serviette müssen nun unbedingt fest angedrückt werden. Drehen Sie jetzt die Serviette um und stecken Sie die Ecken ineinander, schon ist die Bischofsmütze, die bei jedem Festessen sehr elegant wirkt, fertig!

Servietten falten als Säule

Auch in Form einer Säule wirken Servietten sehr ansprechend. Breiten Sie die Serviette vor sich aus und legen Sie sie dann zum Dreieck. Sodann sollte die Faltkante des Dreiecks etwa zwei bis drei Zentimeter nach oben gefaltet werden. Drehen Sie nun die Serviette um und rollen Sie sie eng auf. Stecken Sie das Ende des Dreiecks Ihrer Serviette in den Umschlag, fertig ist eine standhafte Säule. Je enger Sie die Serviette aufrollen, um so schlanker wirkt die Servietten-Säule, ganz nach Geschmack kann hier variiert werden.

Servietten falten als Herz

Wer eine Serviette als Herz falten möchte, gehe folgendermaßen vor: Zunächst die ausgebreitete Serviette am Mittelbruch halbieren, dann die linke Hälfte zur Mitte hin aufrollen. Mit der rechten Hälfte genauso verfahren. Die Herzserviette aufstellen; sie kann aber auch auf den Teller gelegt werden. Fertig ist die Serviette als Herz.

Servietten falten als Palmwedel

Eine Serviette als Palmwedel wirkt besonders exklusiv. Gehen Sie hierbei folgendermaßen vor: Falten Sie die ausgebreitete Serviette diagonal zu einem Dreieck, wobei die Spitze nach oben zeigt. Legen Sie nun das Dreieck von unten her in gleichmäßige Ziehharmonikafalten. Falten Sie die Serviette in der Mitte so zusammen, dass sich die längeren Seiten in der Mitte treffen. Wenn Sie die oberen Serviettenspitzen etwas zusammendrehen, bleibt der Palmwedel gut in Form. Sie können den Palmwedel auch wunderbar in eine Suppentasse stellen!

Servietten falten als Segel

Eine Serviette, die als aufgestelltes Segel gefaltet wird, ist wegen ihrer hohen Form bei vielen Menschen sehr beliebt: Falten Sie die Serviette diagonal zum Dreieck. Rollen Sie die Serviette dann von der Grundseite her auf, wobei Sie ein kleines Dreieck frei stehen lassen müssen. Falten Sie die Serviette in der Mitte und stellen Sie sie auf. Fertig ist das Servietten-Segel!

Servietten falten als Rose

Zu einer Hochzeit wird gern eine Servietten-Rose gefaltet. Dies geht so: Zunächst die Serviette ganz auffalten, dann die Ecken zur Mitte hin legen. Danach nochmals alle vier Ecken zur Mitte legen und schließlich alle Ecken ein drittes Mal zur Mitte legen. Die Serviette umdrehen und ein viertes Mal die Ecken zur Mitte falten. Dann vorsichtig die Serviette von unten über die Ecke stülpen; dies mit allen Ecken machen. Die Serviette umdrehen und die erste Schicht der Serviettenzipfel nach außen biegen, die zweite Schicht der Zipfel nach außen biegen und die Serviette wieder auf die normale Seite drehen, schon ist die Rose fertig!

In Kürze präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle auch viele Illustrationen
zu den vorgestellten Falttechniken der Servietten!

Als Literatur-Hinweis empfehlen wir: Joan Sallas: Gefaltete Schönheit. Die Kunst des Serviettenbrechens, Freiburg im Breisgau und Wien, 2010.

Die Servietten-Falttechnik für eine Blüte wird in dem Video Servietten-Blüte falten / für Tischdeko - so geht es! von ratgeberTVision, gefunden bei you tube, vorgestellt: